Kitespots Reschenpass

Der Reschenpass bietet mehrere Snowkite-Reviere. Der Reschensee und der Haidersee liegen auf der italienischen Seite (Südtirol), während der Spot Nauders sich auf der österreichischen Seite (Tirol/Nordtirol) befindet. Grundsätzlich ist das Snowkiten und Wingen an diesen Locations erlaubt, beziehungsweise geduldet und sogar kostenfrei (anders als im Sommer das Kitesurfen). Die meisten Parkplätze dagegen sind kostenpflichtig.

Da wir auf dem See und auf ausgewählten umliegenden Wiesen kiten, aber diese nicht von Pistenraupen gepflegt werden, ist unsere Wintersaison kürzer als die der Skigebiete. Wer den Reschensee und Haidersee betreten möchte, sollte sichergehen, besonders zu Anfang und zum Ende der Saison, dass das Eis trägt und dick genug ist.

Snowkiten mit einem Single-Skin Softkite von Flysurfer und mit Ski

Location 1: Der Reschensee

Man kann parken in Reschen (Resia), bei Graun (Curon Venosta), bei einem Parkplatz nahe vom Wertstoffhof und an der Staumauer Richtung St. Valentin. Kiten darf man grundsätzlich überall auf dem Reschensee, zumindest ist es nirgends offiziell verboten. Man muss dringend von Zu- und Abläufen fern bleiben und sollte auch den Rand meiden, wo der Wind böiger sein kann und Hindernisse Gefahren birgen.

Der Kirchturm im Reschensee. Hier am Denkmal lässt es sich auch gut parken.>/center>
Reschen am See. Hier findet auch die Meisterschaft für Snowkiter statt.

Location 2: Der Haidersee

Südlich von St. Valentin im Vinschgau (San Valentino alla Muta) ist der kleine Ort Fischerhäuser und seinem eigenen Parkplatz am südlichen Ende. Da der „Lago della Muta“ auch eine große Ebene Fläche bietet, lässt es sich dort sehr gut Snowkiten.

Snowkiten am Haidersee im Vinschgau – Lago della Muta
Der Haidersee am Reschenpass – viel Platz und guter Wind

Location 3: Nauders

Nördlich der Grenze, also auf österreichem Boden, findet man die Gemeinde Nauders. Als Snowkitespot ist dies allerdings weniger zu empfehlen. Zum einen gibt es wenige Parkmöglichkeiten, zum anderen weniger Platz zum Kiten. Zudem endete vor weniger Zeit ein Kite in den Stromleitungen, weswegen der Ort Nauders einige Stunden ohne Strom verblieb und uns Snowkiter nicht gerade beliebt gemacht hat.

Nauders, die österreichische Seite am Reschenpass

Man kann nördlich der Grenze (bei Nauders) schlecht parken und es sind Loipen. Außerdem hat schon mal jemand seinen Kite in die Stromleitungen gelegt, was ein sehr schlechtes Bild auf die Snowkiter geworfen hat. Nauders war ne Zeit lang ohne Strom deswegen. Wenig Platz ist zudem. Also nicht zu empfehlen.